¿Own Device oder Bildschirme an Bord?

Heutzutage gibt es zwei Arten von Unterhaltungslösungen:

Der Betreiber steht vor einem grossen Dilema, wenn er sich entscheiden muss, welche Lösung für seine Nutzer die geeigneste ist.

Der erste Punkt, der zu berücksichtigen ist, ist der Preis. Die Own Device Lösung ist verglichen zu der Installation von festangelegten  Bildschirmen an Bord die günstigste Wahl, dies sollte aber nicht der einzige in Betracht zu ziehender Punkt sein. Die Leistungen, die Sie Ihren Nutzern bieten wollen, spielen hier eine enorme Rolle.

Es ist schwierig eine ganze Passage mit passenden Terminals  für die korrekte Visualisierung der Inhalte auszustatten. Doch dies sollte kein Problem mehr darstellen, da jeden Tag immer mehr intelligente Geräte implementiert werden. Es kann aber auch sein, dass obwohl es diese gibt, das nicht vorhandene Zubehör oder eine aufgeladene Batterie eine korrekt Visualisierung der angebotenen Inhalte hindert.

In dieser Hinsicht wären festinstallierte Bildschirme die beste Lösung und es würden keine Unterschiede entstehen.

Aber vielleicht wollen wir ja gerade diese Unterschiede haben sowie wir bestimmte Sitze unterscheiden möchten und so z.B. eine höhere Sitzklasse anbieten, die sich nicht nur durch das festangelegte Bildschirm unterscheidet, sondern auch durch seinen Inhalt. Für diesen Unterschied  könnte ein leicht höherer Kaufpreis verlangt werden. Würde ein Betreiber einen zusätzlichen Euro für jeden Premium-Sitz mit Bildschirm (und Premium-Inhalt) verlangen, so würde die Bildschirm-Investition in 45 Tagen amortisiert werden. Die geeigneste Lösung wäre einen Teil der Sitze mit festangelegten Bildschirmen zu installieren und so ein differenziertes Angebot zu bieten.

Die Werbung ist ein anderer zu berücksichtigender Punkt. Möchten wir unsere Umsatzerlöse aus der Werbung erzielen, wäre eine festangelegte Lösung effektiver, da diese ein breiteres Publikum erreicht und keine andere Möglichkeit bietet, andere Alternativen zu suchen.

Wir setzen auf eine Lösung, die sowohl die eine als auch die andere Möglichkeit ermöglicht.

Azimut Own Device ist eine Plattform, die mehrere Konfigurationen unter derselben Hardware-Struktur des Servers und der Zugriffspunkte ermöglicht. In der Tat ist das Bestehen zweier Strukturen und das Übertreten von einer nicht an Bord angelegten Lösung zu einer Bordlösung hier möglich.