Umfassende Verwaltung von Entertainment-Systeme in Cloud

Die Remoteverwaltung innerhalb der Plattform Azimut Own Device, ist besonders wichtig. Diese soll in erster Linie, den Betrieb erleichtern und eine optimale Leistung der Bordsysteme garantieren.

Es hat im Wesentlichen drei unterschiedliche Funktionalitäten:

  • Verwaltung der Inhalte / Synchronisation
  • Kontrolle, Überwachung und Analysen des Gebrauchs
  • Externe Module (Umfragenverwaltung / geo Anzeigen …)

Verwaltung der Inhalte / Synchronisation

Von diesem Modul aus verwaltet man die Aufnahme der Inhalte in den Bordsystemen. Dafür betreibt man zwei grundlegende Prozesse wie die Aufnahme und die Synchronisation oder den Transport:

gestion-contenidos

 

Die Aufnahme ist der Prozess, in dem der zuvor verschlüsselte und codierte Inhalt empfangen wird (entweder durch den ursprünglichen Provider des Inhalts oder durch ein zertifiziertes Verfahren von Azimut Own Device), und somit den Katalog der Cloud füllt. Dieser Prozess wird nie von dem Transportunternehmer durchgeführt.

Sobald es in die Cloud aufgenommen wurde, kann der Betreiber (oder Azimut, falls es den Service verwaltet) auf den verfügbaren Inhaltskatalog zugreifen, und seiner Fahrzeugflotte zugewiesen werden.

In dem Moment, wo ein Inhalt einem eingebetteten Server zugewiesen wird, startet der Synchronisationsprozess.

Überwachung / Analysen

Die Überwachung erlaubt uns, den Zustand, in der sich jede Flotte befindet, zu sehen. Sowohl den Betrieb von On-Board-Geräten als auch den Betrieb der Prozessverwaltung der Bordsysteme, Flottenpositionierung, usw.

Die Überwachung ist die Art und Weise, zu überprüfen, dass die Geräte ordnungsgemäß funktionieren.

Die analytische Verwaltung basiert auf der Überwachung des Verhaltens des Benutzers, die in dem System all die Rückverfolgbarkeit erfasst.