Unterschiede zwischen einem verwaltbaren und einem nicht verwaltbarem WiFi-System

Im vorherigen Blog-Eintrag haben wir die Bedeutung von WiFi-Lösungen, die speziell an Busse gerichtet sind, hervorgehoben. Wie wir feststellen konnten, wird diese spezielle Lösung von zwei Faktoren bestimmt: Die Hardware und die Software. In diesem neuen Blog-Eintrag werden wir uns mit der Software befassen. Ein grundlegender Faktor, denn von der Software hängt das “verwaltbare System” ab und wird deshalb Mittelpunkt dieses Artikels sein.

Was ist ein verwaltbares WiFi-System?

Ein verwaltbares WiFi-System erlaubt dem Betreiber, zentrale Aspekte des Services zu kontrollieren und anzugehen. Ein nicht verwaltbares System wäre somit das Gegenteil, also keine Kontrolle über die Nutzung und dem Service zu haben.

Aber um was handelt es sich eigentlich bei der Kontrolle der zentralen Aspekte des WiFi-Services? Ganz einfach: Es zeigt die Benutzeraktivitäten an, wie und wann sie es nutzen. Hierbei unterliegt der Zugang dem vorherigen Einverständnis von Seiten des Passagiers mit den gesetzlichen Nutzungsbedingungen.

Was können wir mit einem verwaltbaren WiFi-System kontrolliern?

dashboard-wifi

Die Besonderheiten des modernen WiFi-Systems im Bus erlauben uns, kritische Punkte der Dienstleistung wirksam zu steuern, umso unerwünschte Situationen zu vermeiden:

.Wir verhindernUngleichheiten bei der Bandbreite, da wir jedem einzelnen Passagier eine gleiche spezifische Bandbreite zuordnenkönnen. Damit wird verhindert, das einige Kunden die ganze Bandbreite (aufgrund der hochaufgelösenden Videos, massives Herunterladen….) für sich in Anspruch nehmen. Dies ist ein wirklich kritischer Punkt, da er verantwortlich für den schlechten Empfang des WiFi-Services ist.

– Wir verhindern, dass unser WiFi-Netz ein “Freibrief” für Daten wird, da wir denglobalen herunter- und heraufgeladeden Datenvolumen per Sitzung und Nutzer begrenzen können. Demzufolge werden wir monatlich weniger Daten aus unseren Datenlinien verbrauchen. 

– Wir verhindern Zugriff auf Webseiten mit unerwünschtemInhalt, wie z.B.
pornographische Webseiten, Download-Seiten oder sonstige Seiten, die nicht öffentlich in einem Bus benutzt werden sollten.

Eine neue Kommunikationsform mit den Passagieren

Das verwaltbare WiFi-System bietet uns zusätzliche Vorteile wie etwa die Verwaltung des Empfangs in den Busstrecken. Es stellt au?erdem auch eine neue Interaktionsform mit dem  Kunden (über die Zusendung von Werbeinhalt an die angeschlossenen Nutzer, Online-Umfragen) dar. Wir werden uns aufgrund der Bedeutung mit diesen Funktionen oder die im Netz integrierten Applikationen auf jeden Fall in den nächsten Artikeln befassen.

Alle die hier erwähnten Punkte sind von entscheidender Bedeutung, um eine optimale WiFi-Leistung an Bordeines Busses zu erhalten und als Folge eine positive Wahrnehmung seitens der Passagiere. Es ist belegt, dass die Wahrnehmung einer Marke seitens der Passagiere negativer ist, wenn der Bordservice nicht richtig funktioniert als wenn überhaupt kein Service angeboten wird.