Verwaltung meines WiFi-Systems an Bord: Ist eine einfache und effektive Verwaltung möglich?

Bei dieser Gelegenheit werden wir einen wichtigen Aspekt in der Verwaltung von WiFi-Systemen an Bord von Bussen behandeln; hierbei ist die Rede von der alltäglichen Verwaltung der WiFi-Systeme unserer Fahrzeugflotte.

Wie wir bereits in vorherigen Einträgen kommentiert haben, ist es besonders wichtig, dass unsere WiFi-Systeme speziell für Busse und verwaltbar sein müssen. Die daraus ergebene Verwaltung unserer Bord-WiFi-Systeme in Bussen wird – abhängig von unserer Auswahl – mehr oder weniger effektiv sein.

 

Bevor wir fortfahren, sollten wir kurz auf die WiFi-Systeme, die wir verwalten müssen, eingehen:

  • Wir verfügen über mehrere Bordgeräte in mehreren Bussen, deshalb haben
    wir eine beachtliche Zerstreuung unserer Systeme.
  • Diese Busse sind hauptsächlich in Bewegung, dadurch wird die Verwaltung erschwert.
  • Wir können entsprechend unserem Servicetyp verschiedene Anforderungen an unserem WiFi-System haben

Grundlegende Eigenschaften eines leicht zu handhabenen und effektiven WiFi-Systems

In Anbetracht der o.g. drei Punkten weisen wir auf die Bedeutung, einen leicht zu handhabenden, ganzheitlichen und effektiven Bord-WiFi-System zu haben, hin.

Aus diesem Grund sollten wir uns bei der Anschaffung eines Systems überlegen, welche Systeme diese drei Punkte zufriedenstellend lösen. Ein WiFi-System an Bordsollte deshalb die folgenden Eigenschaftenenthalten:

  • Es sollte universell sein und von jedem Betriebssystem aus funktionieren, sei es von einem PC mit Windows oder einem Tablet-PC mit Android. Zu diesem Zweck wäre eine Verwaltungsanwendung über Web ideal und nicht über eine Desktop-Anwendung.
  • Es sollte zentral verwaltet werden, damit wir einen schnellen, einfachen und direkten Zugriff auf alle und jedes einzelne Bordsystem haben.
  • Es sollte globale Änderungenerlauben, d.h. Änderungen, die die ganze Flotte betreffen, aber auch Gruppenänderungen, also nur bestimmte Bordsysteme.
  • Es sollte schnell sein, also diese Änderungen in den Bordsystemen schnell umsetzen
  • Es sollte über ein Wiederholmechanismus verfügen: Im Falle, das Änderungen, in den verschiedenen Bord-Wifi-Systemen vorgenommen werden müssen und einige dieser Systeme nicht online sind, wird das System es immer wieder versuchen bis das Bord-WiFi-System wieder online ist. Ein WiFi-System kann sich aus zwei Gründen offline befinden: wenn es ausgeschaltet ist oder aufgrund schlechtem Empfang

Es sollte die Nutzungs- und Konsumstatistiken leicht und schnell nutzenkönnen. Au?erdem ist es wichtig, dass diese Information in Standardformaten ausführbar ist. Ebenso ist eine segmentierte Information wichtig, d.h. nach Flotten, nach Fahrzeuggruppe oder nach einen unabhängigen Fahrzeug, da ein bestimmter Service andere Anforderungen hat als ein anderer.

dashboard-wifi
Ein Bord-WiFi-System, das die hier beschriebenen Eigenschaften erfüllt, machen uns das Leben viel leichter und nicht nur weil es die Möglichkeit bietet, über eine grosse Menge an Information zu verfügen, sondern weil die in ihm investierte Zeit und die Geschwindigkeit bei unserer Suche viel effektiver sein werden. Letztendlich ist es das, was die Unternehmen erreichen möchten, effektiv in der Erreichung der Ergebnisse zu sein, indem die investierte Zeit und Ressourcen minimiert werden. Nicht wahr?

Abschlie?end ist nochmals zu betonen, wie wichtig es ist, über ein WiFi-System im Bus zu verfügen, das all die hier erwähnten Punkte ermöglicht. Wir möchten daraufhinweisen, dass dieses Verwaltungssystem GANZHEITLICH, EINFACH UND EFFEKTIV sein muss.