Integration von Drittanbieteranwendungen auf Azimut Own Device

Wir haben bereits in vorherigen Beiträgen erwähnt, dass die grundlegendsten Teile des ganzen Entertainment-Systems, zweifellos die Batterie von Inhalten und die Apps sind, die das System den Fahrgästen bietet.

Die technologischen Fortschritte haben in den letzten Jahren verschiedene Onboard-Entertainment-Systeme eingeführt. Dies ermöglicht, dass diese Systeme heutzutage nicht eingeschränkt sind, ausschließlich herkömmliche Multimedia Inhalte wie Filme, Musik, TV-Serien und Dokumentarfilme anzubieten.

Die modernen individuellen Entertainment-Systeme auf dem Markt, haben damit begonnen, Ressourcen und interessante Inhalte auszunutzen, die mit der Entwicklung und Integration von Apps, der Drittunternehmen zusammenhängen.

Für die Hardware und Entertainment-System Hersteller ist es sehr schwierig, die gesamte Palette der Apps die sich derzeit auf dem Markt befinden, zu entwickeln, um sie in ein Entertainment-System zu integrieren. Während vor einigen Jahren sich die Fahrgäste mit dem Zugriff auf Filme, Spiele oder Musik zufriedengaben. Heute gibt es eine breite Bandweite an Apps für Tourismus, Hotelbuchungen, Restaurants, MovingMap, Werbung, Zeitungen und Zeitschriften……., die durch die allgemeine Öffentlichkeit eine hohe Nachfrage haben und die Entertainment-Systeme erfordern, die in der Lage sind, diese Apps von Drittanbietern mit zu integrieren.

Diese Applikationen, sei es online oder offline, ergänzen auf perfekte Art und Weise die Standard Inhalte, die in der Regel die einzelnen Entertainment-Systeme integrieren.

Sie sind außerdem besonders interessant für Unternehmen, die touristische Dienstleistungen anbieten. Sie öffnen die Tür für neue Geschäftsbereiche und für Einnahmen, die mit der kommerziellen Nutzung dieser Applikationen, verknüpft sind.

Es ist auf der strategischen Ebene für unser Unternehmen sehr wichtig, dass, die Verwendung solcher Applikationen von Drittanbietern gewährleistet wird.

Fragen wir die Hersteller oder die Vertreiber dieser Systeme, ob es neben der Integration von Standard Inhalten auch die Möglichkeit besteht, erweiterte Applikationen von Drittanbietern mit zu integrieren.

Derzeit gibt es noch nicht all zu viele Unternehmen, die diese Möglichkeit der Integration in ihren individuellen Entertainment-Systemen anbieten. Aber es gibt immer mehr Hersteller, die diese Möglichkeit bieten, deswegen sollte man es berücksichtigen.